Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Später gut leben:
Ihre betriebliche Altersvorsorge

Altersvorsorge aufbauen mit der Unterstützungskasse          

Zwei starke Partner für Ihre Zukunftssicherung

Ihr zusätzliches Rentenpolster mit Unterstützung vom Staat und Ihrem Arbeitgeber

Sie erhalten monatlich Vermögenswirksame Leistungen (VL) von der Stadt München.
Nutzen Sie diesen Zuschuss von Ihrem Arbeitgeber für Ihre Zukunftssicherung!

  • Allianz - Grafik Beitrag Leistung Allianz Internet

    Mit den Vermögenswirksamen Leistungen (VL) Ihres Arbeitgebers reichen schon wenige Euro aus der eigenen Tasche, um sich für Ihren Ruhestand ein ordentliches Renten-Extra zu sichern.

    So funktionierts:

    • Ihr Beitrag: Sie entscheiden sich, 200 Euro Ihres Bruttogehaltes in eine betriebliche Vorsorgelösung Ihres Arbeitgebers einzuzahlen.
    • Ihr Nettoaufwand: Für 200 Euro, die in Ihre betriebliche Altersvorsorge fließen, zahlen Sie netto nur 100 Euro.
    • Ersparnisse: Auf Einzahlungen in eine Betriebsrente werden keine oder reduzierte Steuern und Sozialabgaben* erhoben.
    • Ihr Vertrag zur betrieblichen Altersvorsorge: Mit einem Vertragsabschluss zahlen Sie in Ihre betriebliche Vorsorgelösung ein und können somit Ihre Versorgungslücke reduzieren.
    • Zuschuss vom Arbeitgeber: Ihr Arbeitgeber zahlt zu Ihrem Beitrag noch einen Zuschuss.

    *Gesetzliche Krankenversicherung, Pflegepflichtversicherung, Deutsche Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung

     

    Die Vorteile der Unterstützungskasse:

    • Mehr Beiträge – mehr Extra-Rente: Ihre Beiträge sind in unbegrenzter Höhe steuerfrei
    • Beiträge bis max. 4 % der Beitragsbemessungsgrenze dauerhaft sozialversicherungsfrei
      Nachgelagerte Besteuerung der Rentenleistungen im Alter mit dann meist niedrigerem Steuersatz
    • Keine negative Wechselwirkung mehr mit der Zusatzversorgung (BVK-ZVK)
    • Garantierte Rentensteigerung von 1%
    • Wahl zwischen Renten- und Kapitalzahlung
  • Berufsunfähigkeit kann jeden treffen, vom Azubi bis zum Geschäftsführer

    Jeder vierte Beschäftigte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Was passiert dann mit dem Vertrag für die betriebliche Altersvorsorge, für den man noch viele Jahre Beiträge zahlen sollte?

    Mit dem reduzierten Einkommen kann häufig der Beitrag für die Altersvorsorge nicht mehr voll bezahlt werden. Die spätere Altersrente fällt dann teilweise deutlich geringer aus.

    Allianz - Funktionsweise B-Baustein

    Sie können etwas tun, damit Sie im Alter gut leben können!

    Mit einem zusätzlichen Baustein, dem "Renten-Retter", sind Ihre Beiträge zur Altersvorsorge abgesichert.

    Die Allianz übernimmt im Fall der Berufsunfähigkeit dann automatisch die Zahlung Ihrer Beiträge.

    Dadurch bleibt Ihre Altersversorgung aus dem bestehenden Vertrag in voller Höhe erhalten.

  • Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, ob Ihre gesetzliche Rente später zum Leben reicht?

    Und zwar nicht nur zum „Überleben“, sondern für all das, was Sie heute gewohnt sind – Urlaub, Auto, Restaurantbesuche, Ihre Hobbys?

    Allianz - IGM_Haushaltsabrechnung

    Ein Beispiel: Die Rechnung listet monatliche Haushaltskosten im Rentenalter auf.

    Sie zeigt: Eine Versorgungslücke droht.

    Wichtiger denn je ist es, bereits heute etwas für die Vorsorge zu tun. Wer auch im Alter sein Leben „wie früher“ genießen will, sollte zusätzlich vorsorgen. Mit der betrieblichen Altersversorgung kann die Versorgungslücke besonders effizient geschlossen werden.

Allianz Pension Partners bietet Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch 
zur betrieblichen Altersvorsorge: jederzeit – am Arbeitsplatz oder zu Hause – als Online-Beratung.

Die Online-Beratung – telefonische Beratung mit Webpräsentation. So funktioniert‘s:

  • Vereinbaren Sie online einen Termin mit unserem Team.
  • Sie erhalten zum Termin eine E-Mail von Ihrem Online-Berater.
  • Sobald Ihr Berater Sie anruft, öffnen Sie den Link in der E-Mail.
  • Verfolgen Sie während des Anrufs seine Webpräsentation an Ihrem Bildschirm. 

 

zenger_juergen
zenger_juergen

Ihr Ansprechpartner: 
Manfred Dinkel

E-Mail senden: lhm@allianzpp.com

Telefon (Mo.–Fr. von 8–18 Uhr): 089 – 3800 64198

Fax: 089 – 3800 90217

  • Die betriebliche Altersversorgung lohnt auch in Zeiten niedriger Zinsen. In der betrieblichen Altersversorgung wird langfristig und kollektiv angelegt – dies ermöglicht auch in einer Niedrigzinsphase angemessene Erträge. Auch die günstigen Gruppenkonditionen – im Vergleich zu privater Altersversorgung – tragen dazu bei, dass weiterhin eine attraktive Rendite erzielt werden kann.
  • Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Für die bAV sprechen jedoch die nachgelagerte Besteuerung, die einfache Abwicklung über den Arbeitgeber sowie die günstigen Gruppenkonditionen. Dazu kommt in vielen Fällen ein Beitrag des Arbeitgebers, der die bAV besonders lohnenswert macht.
  • Bei der sogenannten Bruttoentgeltumwandlung sind Ihre Beiträge von Steuer und/oder Sozialabgaben befreit. Im Jahr 2021 können maximal 3.408 Euro (284 Euro im Monat) steuer- und sozialversicherungsfrei eingezahlt werden. Weitere 3.408 Euro (284 Euro im Monat) sind steuerfrei.

    Sofern Ihre Beiträge sozialversicherungsfrei eingezahlt wurden, hat dies Auswirkungen auf die gesetzliche Rente sowie beispielsweise das Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld. Diese Leistungen reduzieren sich durch die Bruttoentgeltumwandlung.

    Die Renten-/Kapitalzahlung der betrieblichen Altersvorsorge unterliegt der Steuer sowie der Kranken- und Pflegeversicherung (nicht bei privat Krankenversicherten). Dabei können Sie berücksichtigen, dass Ihr Steuersatz im Ruhestand meist niedriger sein wird als im aktiven Berufsleben.

    Für Pflichtversicherte gibt es einen monatlichen dynamischen Freibetrag in Höhe eines Zwanzigstels der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SGB V (164,50 Euro im Jahr 2021).

    Die Leistungen sind bis zu diesem Betrag in der Kranken- und ggf. in der Pflegeversicherung nicht beitragspflichtig. Für Privatversicherte besteht keine Beitragspflicht.

  • Durch die betriebliche Altersversorgung (bAV) im Rahmen der Allianz Unterstützungskasse werden ineffiziente Wechselwirkungen der Entgeltumwandlung mit den Beiträgen zur BVK-Pflichtversicherung vermieden.

    Das heißt, Ihre Beiträge zur Allianz Unterstützungskasse werden steuerlich voll gefördert, ohne Einschränkungen zur BVK-Pflichtversorgung.